" Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

I/O Module für MQTT

IoT Anwendungen mit MQTT


Das industrielle Internet der Dinge (IIoT) vernetzt Maschinen und Anlagen in Unternehmen und lässt diese durch moderne Techniken der Kommunikation selbstständig zusammenarbeiten. So sind alle relevanten Informationen automatisch über das Netzwerk verfügbar. Mit dem weit verbreiteten Protokoll MQTT lassen sich IoT Geräte mit einem MQTT Broker (MQTT Server) verbinden. In kürzester Zeit ist die Anbindung von Informationen (z.B. aus der Produktion) an gängige IoT Plattformen wie Microsoft Azure oder IBM Cloud möglich. Das Message Queue Telemetry Transport (MQTT) Protokoll bietet neben zuverlässigen Übertragung von Nachrichten, eine einfache Client-Implementierung sowie einen sparsamen Umgang mit Bandbreite. Damit eignet sich MQTT hervorragend für Automatisierungssysteme und findet einen großen Einsatz in IoT Anwendungen.
ICPDAS bietet verschiedene IoT Systeme für Industrie 4.0, dazu gehören IoT Geräte zum Empfangen, Sammeln und Weiterleitung von Daten:
   

MQ-7200M Serie: I/O Module mit MQTT Protokoll - Straight to the Cloud

Sensoren und Aktoren werden mit den MQ-7200M Modulen von ICPDAS direkt aus der Feldebene an überlagerte IT Infrastrukturen angebunden. So werden industrielle IoT Applikationen besonders einfach und schnell realisiert. Es sind keine Zwischenschritte erforderlich. Analoge und digitale Signale werden vom I/O Modul direkt in die Cloud übertragen. Hierbei setzt ICPDAS auf das in IIoT Applikationen weit verbreitete Protokoll MQTT für die Kommunikation mit Cloud Plattformen. Das robuste Metallgehäuse und der erweiterte Temperaturbereich gewährleisten einen zuverlässigen Betrieb im industriellen Umfeld. Über den eingebetteten Webserver werden alle erforderlichen Einstellungen ohne zusätzliche Software sofort via Internet  Browser erledigt. Zahlreiche Zusatzfunktionen der MQ-7200M Module ermöglichen eine einfache Inbetriebnahme und Diagnose: I/O Test,  Definition von Einschaltwerten, Verhalten im Fehlerfall und weitere Optionen.
 

WISE-7500 Serie: Smarte IoT Controller  - Ihr einfacher Einstieg in das industrielle Internet der Dinge

Eine smarte Lösung für industrielle Applikationen bietet die neue WISE-7500 Serie von ICPDAS mit lokaler Vorverarbeitung und Anbindungsmöglichkeit an Cloud-Systeme. Alle Einstellungen sind mit nur wenigen Klicks über die benutzerfreundliche Bedienoberfläche des Moduls realisierbar. Sie benötigen lediglich einen Internet Browser. Selbst die Steuerungslogik kann einfach und ohne Programmierung über die integrierte „IF-THEN-ELSE Rule Engine“ umgesetzt werden. Bis zu 36 Abhängigkeitsregeln zwischen Ein- und Ausgängen können so definiert werden. Umfangreiche Funktionen wie I/O Monitoring & Control, Counter, Timer, Scheduler sowie der Versand von E-mails oder CGI Commands ermöglichen dem  Anwender eine Vielfalt an Möglichkeiten. Die WISE-7500 Module bieten eine große Auswahl an integrierten analogen und digitalen I/Os für den Anschluss von externen Sensoren und Aktoren. Die Systemintegration erfolgt über die beiden Kommunikationsprotokolle ModbusTCP und MQTT. Mit Hilfe des MQTT Protokolls werden Prozessdaten ohne Umwege direkt in cloudbasierende oder andere Plattformen übertragen. Dort stehen die Daten bereit für die Visualisierung oder für weiterführende Analysen. Für den industriellen Einsatz sind die smarten IoT I/O Module der WISE-7500 Serie bestens vorbereitet. Die Betriebstemperatur von -25°C ~ +75°C und ein Eingangsspannungsbereich von 12 ~ 48VDC sowie die einfache DIN-Schienenmontage sprechen für sich.

WISE-5231 Serie: IoT Edge Controller

ICPDAS bietet mit dem WISE-5231 einen industriellen IoT Edge Controller als intelligentes Bindeglied zwischen Maschine und Cloud. Mit nur wenigen Klicks im webbasierten User Interface können Signale von der Maschine in die Cloud und wieder zurück übertragen werden. Das Microsoft Azure Certified IoT Edge Controller WISE-5231 ist ohne Programmierung direkt mit der Azure Cloud verbunden. Dort können die Daten visualisiert und analysiert werden. Für die Anbindung der Maschine stehen auf der Feldbusebene ModbusRTU und ModbusTCP zur Verfügung. Bei kleinen Anwendungen kann das WISE-5231 selbst mit Ein- und Ausgängen für den Anschluss von zusätzlichen Sensoren und Aktoren bestückt werden. Für die lokale Logik gibt es eine Besonderheit, die integrierte „IF-THEN-ELSE Rule Engine“. Ohne zusätzliche Software können bis zu 36 Abhängigkeitsregeln zwischen Ein- und Ausgängen sowie Funktionen festgelegt werden. Ein weiteres Highlight ist die integrierte Datenlogger-Funktion, mit der Daten von der Feldebene zeitgesteuert oder getriggert gespeichert und per FTP übertragen werden. Sollte die Übertragung einmal nicht funktionieren, wird die Übertragung so oft wiederholt, bis sie erfolgreich ist. 
 

DL-300 und CL-200 Serie: Datenlogger mit MQTT

Eine saubere und schadstofffreie Luftqualität ist eine wichtige Voraussetzung, überall wo sich Menschen dauerhaft aufhalten. Die gefährlichsten und häufigsten Schadstoffe in Innenräumen sind sicherlich Formaldehyd (HCHO) und flüchtige organische Verbindungen (VOC). Aber auch CO Emissionen, CO² sowie verschiedene Klimaparameter sind bedeutend für die Bewertung der Umgebungsluft an Arbeitsplätzen oder öffentlichen Einrichtungen. ICPDAS ermöglicht mit seiner vielseitigen Datenlogger Serien DL-300 und CL-200 eine zuverlässige Messung und Aufzeichnung von CO, CO2, HCHO, TVOC, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitswerten. Der interne Speicher kann bis zu 450.000 Datensätze mit Datum und Zeitstempel erfassen. Dank der kostenlos verfügbaren Software Utility sind die Datenlogger schnell konfiguriert und die Messdaten einfach als csv-Datei zu exportieren. Alle Werte lassen sich bequem über das Smartphone überwachen mit einer kostenfreien App für iOS und Android. Für die direkte Kommunikation mit anderen Geräten stehen jeweils eine RS-485 und eine Ethernet Schnittstelle zur Verfügung. Darüber können Messdaten oder Parameter mittels ModbusRTU, ModbusTCP oder MQTT Protokoll ausgetauscht werden. Durch die integrierte Alarmfunktion wird der Anwender automatisch mittels Signalton gewarnt, wenn Grenzwerte überschritten werden. Ideale Voraussetzungen für den industriellen Einsatz bieten der Eingangsspannungsbereich von 12 ~ 48 VDC(auch über PoE), die Betriebstemperatur von 0 bis 50 °C sowie die DIN-Schienen- oder Wandmontage.
 

UA Serie: IIoT Communication Server mit Broker - IoT Lösungen von ICPDAS

Mit kompakten Lösungen für das Internet of Things stellt ICPDAS die Kommunikation zwischen der Feldebene und der IT-Ebene her. So wird der Austausch von Informationen über gängige Plattformen oder Webservices zum Kinderspiel. Dazu bietet der neue IIoT Communication Server UA-5231 alle Technologien in einem Gerät. Neben den Datenerfassungs- und Steuerungsfunktionen, verfügt er über einen integrierten OPC UA-Server und MQTT Broker. Dank nativem Datenbank-Client können die Informatinen ohne Umwege in Datenbanken geschrieben werden. Mit wenigen Klicks lassen sich Verbindungen mit MES, ERP, SCADA und Cloud Diensten herstellen. Sämtliche Einstellungen erfolgen über die Weboberfläche des UA-5231 mit Funktionsassistent. Der Benutzer wird Schritt für Schritt durch alle Funktionen geführt. So werden auf einfachem Wege die Voraussetzungen für Applikationen aus den Bereichen AI, prädiktive Wartung oder Condition Based Monitoring geschaffen. Für die IIoT Anwendungen können sowohl private als auch public Cloud Services genutzt werden (Amazon AWS, Microsoft Azure oder IBM Bluemix, etc.). Bereits vorhandene I/O-Module oder Steuerungen können über Ethernet, RS-232 und RS-485 Schnittstellen einfach angebunden werden. Die erfassten Daten werden zwischengespeichert und mittels FTP (CSV Datei) oder direkt in eine Datenbank exportiert. Ein besonderes Highlight ist die einfache Integration des UA-5231 in IFTTT Applikationen. Durch IFTTT kommuniziert der UA-5231 mit mehr als 450 verschiedenen Webanwendungen.