Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

DCON

E/A-Module für DCON

Für die Erfassung von Eingängen und die Ansteuerung von Ausgängen in industriellen Anwendungen bieten wir unter der Marke ICPDAS eine große Auswahl an E/A-Modulen für DCON. Zur Auswahl stehen zwei Serien an E/A Modulen, die das DCON Protokoll unterstützen und unterschiedliche Eingänge und Ausgänge für physikalische Messgrößen bieten:

  • I-7000 Serie: Unser bewährter Standard unterstützt das DCON Protokoll mit max. 16 analogen und 16 digitalen Ein- und Ausgängen je Modul sowie StatusLEDs
  • I-87000 Serie: Serielle Einsteckmodule für die PACs von ICPDAS mit max. 20 analogen und 32 digitalen Ein- und Ausgängen je Modul
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 19
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 19
Das DCON (ASCII) Protokoll ist eine proprietäre Software von ICPDAS für die Konfiguration und das Testen von E/A-Modulen mit serieller (RS-232/485) oder Ethernet (Virtual COM Port) Schnittstelle. Es ist mit nahezu allen Windows Betriebssystemen kompatibel. Über die DCON Utiltiy erfolgt die Einstellung von Baudrate, Checksum, Format sowie verschiedene Optionen für die Modulsuche. Zusätzlich stehen Tools für Datalogging und Befehlszeilen (Command line tool) zur Verfügung.

Analoge und digitale Ein- und Ausgänge

Unsere DCON E/A-Module erfassen analoge und digitale Signale:

Sonderfunktionen der DCON E/A-Module

Je nach Produktserie sind unsere DCON E/A-Module mit folgenden technischen Sonderausstattungen erhältlich:

  • Self-Tuner Funktion - automatische Erkennung der Datenflussrichtung und der Baud-Rate vereinfacht die Softwareprogrammierung
  • Sicherheit - Überspannungsschutz, Kabelbrucherkennung, ESD-Schutz und 3000 V Isolierung sorgen für eine hohe Funktionssicherheit im industriellen Umfeld
  • Power-On Value - Für einen sicheren Industrieeinsatz sind die Einschaltwerte konfigurierbar
  • Safe Values - Bei einem Kommunikationsabbruch verhindert die Einstellung der Safe Values Schaden an den verbundenen Geräten
  • Einfache Montagemöglichkeit - serienmäßige Ausstattung für die DIN-Schiene im Schaltschrank und zusätzlich für die Wand